Beratungszeiten:
Mo-Fr. von 09:00 - 17:00 Uhr

Telefonischer Kontakt:
0 52 74 / 95 24 660

Email:
info@winnings.de

JVC LX-UH1 - neuer JVC 4K HDR Beamer für unter 3000 Euro

JVC LX-UH1 - neuer JVC 4K HDR Beamer für unter 3000 Euro

JVC stellt einen neuen Projektor vor, den LX-UH1 und erweitert damit seine Heimkinoprojektoren um ein günstigeres Modell, das mit DLP-Technik und 4K/HDR Unterstützung neuste Technik bietet.

Die bisherigen Heimkinobeamer von JVC nutzen alle die D-ILA Technik und sind vor allem für ihre sehr gute Schwarzdarstellung und hohen Kontrastwerte bekannt. Die bisherigen Beamermodelle sind aber auch in der Anschaffung nicht ganz billig. Mit dem LX-UH1 kommt jetzt ein reiner DLP-Projektor von JVC auf den Markt, der in einem deutlich günstigeren Preisbereich angesiedelt sein soll. Der LX-UH1 ist ein Full HD Gerät, der durch XPR Shifting Technik in der Lage ist, 4K Inhalte auf die Leinwand zu bringen. Diese Shifting Technik kennt man von den 4K-fähigen Modellen von Optoma, Acer und BenQ.

Der DLP-Projektor besitzt eine Helligkeit von 2.000 Lumen mit einem dynamischen Kontrast von 100.000:1, der mittels einer mechanischen Blende erreicht wird. Der Beamer unterstützt HDR, HLG, erweiterten Farbraum und einer seiner beiden HDMI-Eingänge ist HDCP2.2 kompatibel mit der vollen Datenrate von 18 Gb/s. Damit ist der LX-UH1 für den momentan aktuellen Standard gut gerüstet.

Durch einen 1.6 fachen Zoom mit horizontalem und vertikalen Lens Shift ist er in der Positionierung deutlich flexibler als vergleichbare 4K DLP Beamer, die idR nur einen kleinen vertikalen Lens Shift besitzen.

Die Lebensdauer der Lampe wird mit 4.000 Stunden bzw. bis zu 10.000 Stunden im Eco-Modus angegeben.

Der Preis für die USA und Großbritanien soll bei 2.499 Dollar/Pfund liegen. Der Beamer soll schon im Mai verfügbar sein. Ob er allerdings auch für Deutschland kommt, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sicher kommuniziert. Auch kann man die Bildqualität erst abschließend bewerten, wenn das Gerät verfügbar ist. Die technischen Voraussetzungen sind aber auf den ersten Blick zumindest vielversprechend.
 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.