Beratungszeiten:
Mo-Fr. von 09:00 - 17:00 Uhr

Telefonischer Kontakt:
0 52 74 / 95 24 660

Email:
info@winnings.de

Einblicke in das neue Wohnzimmerkino unseres Kunden Martin aus dem Ruhrgebiet.

Gestern waren wir unterwegs zu unserem Kunden Martin und seiner Frau Nicky, die sich in ihrem neuen Haus nördlich des Ruhrgebietes den Traum vom Wohnzimmerkino verwirklicht haben. Dezent und harmonisch sollte es sich in den Wohnraum integrieren, dabei aber durch hohe Qualität der einzelnen Komponenten überzeugen. Anlieferung, Installation, Bild- und Toneinstellung wurden dabei professionell durch unseren Service übernommen.
DTS:X - Verzögerung bei der Einführung des neuen 3D Tonformates

Angekündigt wurde DTS:X bereits zum Frühjahr 2015, doch bis jetzt ist es noch nicht verfügbar und es gibt auch keine konkreten Informationen, wann es soweit sein wird, momentan wird vom Frühjahr 2016 ausgegangen. An den Herstellern von A/V Receivern liegt es nicht, seit diesem Sommer sind die ersten Geräte auf dem Markt und die Zahl der erhältlichen Receiver steigt, die nach dem Update DTS:X wiedergeben können. Doch DTS hat offensichtlich Probleme mit Fehlern bei der Decoder-Software.
Neuheiten und Unterschiede Sony VPL HW65ES - Vorgänger Sony VPL HW55ES

Sony bringt mit dem VPL-HW65ES den Nachfolger zum VPL-HW55ES auf den Markt und lässt keinen Zweifel daran, das auch dieses Gerät wieder zur Spitze im mittleren Preissegment gehören wird. Die Neuerungen liegen in den Details, denn der Vorgänger HW55 war schon ein sehr ausgewogenes Gerät, das man in einigen wenigen Punkten verbessert hat.
Audyssey Pro - professionelle Raumeinmessung für das Heimkino!

Jeder Heimkinofan weiß, dass ein Film nur in Verbindung mit dem richtigen Ton wirklich Spaß macht. Doch bis zum perfekten Filmgenuß kann es ein langer Weg sein. Genauso wie man beim Bild viele Einstellungen oder eine Kalibrierung durchführen muss, um an eine perfekte und natürliche Wiedergabe zu gelangen, muss man auch beim Ton verschiedene Einstellungen durchführen, um einen ausgwogenen Klang zu erzeugen. Einfach die Lautsprecher an den A/V Receiver anschließen und den Film starten reicht in den meisten Fällen eben nicht aus. Es macht keinen Spaß, wenn der Bass dröhnt, die Stimme nicht klar verständlich ist oder die Bühne einfach zu klein oder viel zu groß ist.